Sterbefall - anzeigen (Sterbefallbeurkundung)


Allgemeine Informationen

Der Tod eines Menschen muss bei der zuständigen Stelle, in dessen Zuständigkeitsbereich er gestorben ist, angezeigt werden.

Anzeigepflichtige
Zur Anzeige eines Sterbefalles sind in nachstehender Reihenfolge verpflichtet:

  1. jede Person, die mit dem Verstorbenen in häuslicher Gemeinschaft gelebt hat,
  2. die Person, in deren Wohnung sich der Sterbefall ereignet hat,
  3. jede Person, die bei dem Tod zugegen war oder von dem Sterbefall aus eigenem Wissen unterrichtet ist.
 

Die Anzeige kann mündlich von Verwandten, von beauftragten Bestattern oder anderen Personen, die von dem Sterbefall Kenntnis haben, oder schriftlich von Krankenhäusern, Alten- und Pflegeheimen bei Sterbefällen in der Eirichtung erfolgen.

 

An wen muss ich mich wenden?

Die Zuständigkeit liegt bei der Gemeinde, der Samtgemeinde und der Stadt, in deren Zuständigkeitsbereich der Tod eingetreten ist.

 

Welche Unterlagen werden benötigt?

Es werden ggf. Unterlagen benötigt. Wenden Sie sich bitte an die zuständige Stelle.


 

 

Welche Gebühren fallen an?

Es fallen keine Gebühren an.

 

1. Urkunde

10,00 €

Jede weitere Urkunde, die mit der Erstschrift erstellt wird, kostet

5,00 €


Hinweis:
Gebührenfrei sind die Sterbeurkunden für Rentenzwecke, Sozialversicherung und die Bestattung.

 

Welche Fristen muss ich beachten?

Ein Sterbefall muss spätestens am dritten auf den Todestag folgenden Werktag bei der zuständigen Stelle angezeigt werden.

Ist ein Angehöriger im Krankenhaus verstorben, so werden Sie in der Regel vom Krankenhauspersonal benachrichtigt und über weitere Schritte in Kenntnis gesetzt.

 

Rechtsgrundlage
 

Ansprechpartner

Fachbereich II


Frau Brakel
Raum E05
Otto-Escher-Str. 12
37197 Hattorf am Harz
Telefon (05584 ) 20917
E-Mail