+++   Derzeit sind keine Einträge vorhanden.  +++     
     +++   Derzeit sind keine Einträge vorhanden.  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Innenbereichssatzungen


Allgemeine Informationen

Das Bauplanungsrecht unterscheidet grundsätzlich zwischen dem Innenbereich und dem Außenbereich.

Während im Außenbereich ein Bauvorhaben nur unter den in § 35 des Baugesetzbuches aufgeführten wenigen Ausnahmen möglich ist, sind im Innenbereich die Bebauungsmöglichkeiten vielfältig.

Unter Innenbereich werden die im Zusammenhang bebauten Ortsteile verstanden, die eine tatsächlich aufeinander folgende zusammenhängende Bebauung aufweisen und wenn sich das unbebaute Grundstück als Lücke in der Siedlungsstruktur darstellt.

Die Voraussetzung zur Zulässigkeit von Bauvorhaben im Innenbereich ergibt sich aus § 34 Abs. 1 bis 3 des Baugesetzbuches.

Um Zweifelsfragen über die Zugehörigkeit eines Grundstücks zum Innen- oder Außenbereich auszuräumen, besteht gemäß § 34 Abs. 4 des Baugesetzbuches die Möglichkeit der Zuordnung der Baugrundstücke durch Aufstellung von Innenbereichssatzungen.

Man unterscheidet zwischen Klarstellungssatzung, Entwicklungssatzung und Ergänzungssatzung (früher Abrundungssatzung).

Auskünfte hierzu erteilt gern Ihr Ansprechpartner.


Ansprechpartner

Fachbereich II


Herr Franziskowski
Raum E10
Otto-Escher-Str. 12
37197 Hattorf am Harz
Telefon (05584 ) 20925
E-Mail

Kontakt

Samtgemeinde Hattorf am Harz
Otto-Escher-Straße 12
37197 Hattorf am Harz

Telefon: 05584 2090
Fax: 05584 20930

E-Mail:

 

Öffnungszeiten
Mo-Fr        08:30 bis 12:30 Uhr
Di              14:00 bis 15:30 Uhr

Do             14:00 bis 17:00 Uhr

 

Sa & So        -

 

Terminabsprachen sind auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich!     

Wappen

Wappen Samtgemeinde

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen gefunden